NEWS & MEDIA
 

Erneute russische Siege bei den Sprintwettkämpfen der Junioren

24.09.2011, Nove Mesto / IBU Info PL/JKJ
IBU Biathlon Sommerweltmeisterschaften 2011
Gestern hatten die Athleten bei gutem und angenehmen Wetter die Möglichkeit, ein wenig zu rasten und in Ruhe auf die heutigen Sprint-Wettkämpfe hin zu trainieren.

Copyright IBU/Kvetoslav FRGAL

Den Anfang machten um 09:30 die 66 Juniorinnen, die bei strahlend blauem Himmel aber frischen 12°C in den Wettkampf starteten.


Fehler hindern den Erfolg nicht


Keine der Athletinnen kam fehlerfrei durch den Wettkampf aber Olga GALICH aus Russland konnte mit nur einem Schießfehler im Liegend Schießen und einer Gesamtzeit von 20:41.1 den Wettkampf als Weltmeisterin beenden. Sie war auch die Startläuferin für die Gemischte Staffel aus Russland, die am Donnerstag Gold holen konnte.


Erfolgsergebnis für Polen


Monika HOJNISZ aus Polen verfehlte zwei Scheiben im Stehend Schießen aber war doch noch rund eine halbe Minute schneller als die Drittplatzierte Juliya DZHYMA aus der Ukraine. Die Polin konnte sich damit doch noch ein Erfolgsergebnis sichern, nachdem die Gemischte Staffel der polnischen Junioren am Donnerstag nur auf einen enttäuschenden 9. Platz kommen konnte. Auch Juliya DZHYMA hatte schon den Staffelwettkampf in den Beinen aber dar Wettkampf am Donnertag schien allen gut getan zu haben.


Dreifacherfolg für Russland bei den Junioren


Eine Stunde nach den Juniorinnen nahmen auch die 66 Junioren mit dem 10 km Sprintwettkampf die Jagd nach den Medaillen auf. Hatte der russische Verband schon bei den beiden Gemischten Staffeln am Donnerstag jeweils die Goldmedaillen errungen, so konnte man nun nach dem Sieg von Olga GALICH am Morgen gleich mit einem Dreifachtriumph bei den Junioren nachlegen. Vladimir GOLOBOKOV, Ivan KRYUKOV und Dmitrii DIUZHEV gelang es zwar nicht, fehlerfrei durch das Schießen zu kommen und die Drei mussten respektive 3, 2 und 4 Strafrunden laufen, aber konnten den neben mit einem weiteren Athleten des Feldes einzig fehlerfreien Oleksandr DAKNO aus der Ukraine doch noch auf Platz 4 verweisen.


Für den Ukrainer wie auch den drittplatzierten Russen war dieser Wettkampf nach der Gemischten Staffel schon ihr zweiter, während der Goldmedaillengewinner GOLOBOKOV und der Zweitplatzierte KRYUKOV ihren ersten Wettkampf bestritten.


Um 14:20 und 15:20 wird es mit den Sprintwettkämpfen der Senioren weitergehen.


 


Links